Projekte

1.) Sinus an Grundschulen

Seit September 2015 gehört die Grundschule Krailling zu den Sinusschulen. Das Sinus-Programm ist ein Konzept zur Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik, das der kompetenzorientierten Ausrichtung des neuen Grundschullehrplans genau entspricht. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Prävention von Lernschwierigkeiten und allgemein auf der Steigerung der mathematischen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler.

2.) FILBY (Fachintegrierte Leseförderung Bayern) 

Lesen ist Grundlage für das Lernen in allen Fächern und allen Schularten. Der Grundschule kommt gerade für den Aufbau solider Lesekompetenzen eine Schlüsselstellung zu.

Um die Lesekompetenz der bayrischen Schülerinnen und Schüler zu stärken, wurde die Leseinitiative Filby in Zusammenarbeit von Kultusministerium, ISB und dem Lehrstuhl für Deutschdidaktik in Regensburg entwickelt.

Erklärtes Ziel des Programms ist eine gezielte und systematische Leseförderung auf der Basis von Sachtexten.

Die Grundschule Krailling ist seit 2018 eine der ausgewählten Erprobungsschulen des FILBY-Programm.

3.) Flexible Grundschule 

In der Flexiblen Grundschule, einer Kooperation des Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus mit der Stiftung Bildungspakt Bayern, werden Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 und 2 in einer jahrgangsgemischten Eingangsstufe unterrichtet. Dabei haben sie die Möglichkeit, dort ein, zwei oder drei Jahre zu verweilen. Zentrales Kernelement der Flexiblen Grundschule ist es, die vorhandene Heterogenität der Schülerinnen und Schüler in der Klasse als Chance zu sehen und sie für das Lernen fruchtbar zu machen. Dabei rücken nicht nur die Lernergebnisse, sondern auch die Lernprozesse ins Zentrum der Aufmerksamkeit, um persönliche Entwicklungen und Fortschritte erkennen und würdigen zu können.

4.) Projekte  mit der Seidlhof Stiftung Gräfelfing

Die Kinder erarbeiten sich am Neunerberg Kenntnisse über die Bedeutung und die Arbeitsweise des ökologischen Landbaus- Ziel ist es dabei in spielerischer und dialogorientierter Weise zu vermitteln wie aus gesundem Boden gesunde Nahrungsmittel erzeugt werden.

Die dritten und vierten Klassen nehmen beispielsweise seit Jahren am sogenannten "Kartoffelprodukt" teil. Dabei wird gesät, Kartoffelkäfer eingesammelt, die Kartoffeln geerntet und im Anschluss sogar auf dem eigenen Pausenhof an die Schulfamilie verkauft.

5.) "aufgschaut" 

Die >>aufgschaut<< ist ein Programm der Münchner Polizei zur Förderung von Selbstbehauptung und Zivilcourage, welches speziell für Grundschulkinder konzipiert wurde. 

Als langfristiges Ziel soll das Projekt „aufgschaut“ Zivilcourage im Kleinen  – also in der Klasse – stärken. Dies erfordert selbstbewusste Kinder, die ihre eigene Meinung haben und zu dieser stehen, aber auch andere Meinungen akzeptieren können. Darum „aufschauen“, hinhören und handeln!

6.) Rollerführerschein 

Da bei uns viele Schulkinder gerne und häufig mit dem Roller zur Schule kommen, wird bei uns mit allen Klassen ein Rollerkurs mit anschließender Prüfung zum Rollerführerschein durchgeführt.

7.) Kiss & Go - Aktion 

Wir möchten die Kinder in Zusammenarbeit mit ihren Eltern hin zu mehr Selbstständigkeit, Umweltbewusstsein, Verkehrssicherheit und Bewegung fördern. Im Zentrum Kraillings, in der Margaritenstraße im Bereich der VR-Bank, dem Tintenkleks und dem Juwelier "Sanftl" ist ein Kiss & Go - Halteplatz eingerichtet. Die Kinder sollen ab hier mit Bewegung in den Schultag starten.

8.) Ersthelfer-Ausbildung

Jedes Jahr werden bei uns Schüler und Schülerinnen zu Ersthelfern ausgebildet. Ziel ist es dabei, Fähigkeiten zu vermittelt die Erste-Hilfe anzuwenden und auch im Schulalltag bei kleineren Verletzungen und Schürfwunden zu helfen.

9.) Streitschlichter

Als Teil der Sozialerziehung an unserer Schule gibt es bei uns Schüler und Schülerinnen, die als Streitschlichter ausgebildet werden und in den Pausen helfen Konflikte oder Probleme zu lösen und Streite zu beenden.

Aktuelles

"Corona":

Mittlerweile befinden wir uns in Stufe 3 des "Drei-Stufen-Plans"..

Konkret heißt dies für uns:

- Alle Schülerinnen und Schüler müssen auch am Platz im Klassenzimmer einen Mund- Nasenschutz tragen. 

- Alle Lehrkräfte müssen auch während des Unterrichts einen Mund-Nasenschutz tragen.

- Beim Sportunterricht in der Halle muss der Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden bzw. es muss der Mund-Nasenschutz getragen werden.

- Bei Erkältungssymptomen ist ein Sars-Cov-2 Test oder ein ärztliches Attest verpflichtend. 

Die aktuelle Allgemeinver-fügung können Sie unter https://www.lk-starnberg.de/index.php?NavID=613.4884.1 einsehen.

Flexible GS.png
Sinus.jpg

Rudolf-von-Hirsch Straße 2 | 82152 Krailling | Tel: 089 / 857 37 41

Fax: 089 / 899 793 69 | info@gs-krailling.de